12.-22.07. Les Belleriviens und die Karnitzer globe-trotteurs in internationalem Chantier

Zwei Jugendgruppen, eine aus Saintes (Charente-Maritime) und eine aus Deutschland Neukalen/Malchin (Mecklenburg-Vorpommern) werden sich im Juli 2022 in Karnitz (Mecklenburg-Vorpommern) begegnen, um zehn Tage zusammen zu leben, die Kultur voneinander entdecken und gemeinsam an einer Umweltbaustelle zu arbeiten. Nämlich, die Renovierung und Bepflanzung von dem Teich und Park in Neukalen. Dieses Projekt soll mehrere Ziele erreichen: erstens, den Jugendlichen eine Gelegenheit geben, mit jungen Menschen in ihrem Alter aus einem Nachbarland zu leben, gemeinsam etwas positives zu erreichen und dabei Kompetenzen zu entwickeln im Sinne des transformativen Lernens. Zweitens, die Kultur und die Sprache der anderen kennen zu lernen. Drittens, durch verschiedene Ausflüge und Workshops sich mit mehreren entwicklungspolitischen Themen zu befassen und viertens ein ökologisches System, nämlich den Teich und Park zu einem Klimaschutzort umzubauen.

Die Jugendliche werden beim Projekthof Karnitz untergebracht, in Räume von 2 bis 4 Personen. Im Projekthof Karnitz haben wir Räumlichkeiten für Gruppen und Seminare und eine offene Werkstatt. In dem Projekthof Karnitz werden die Jugendliche ihr gemeinsames Zusammensein -mit der Begleitung von Erwachsene- selbst organisieren: Essen kochen, putzen, ihr Programm organisieren, usw.

Im nächsten Jahr wird die Jugendbegegnung in Saintes (Frankreich) stattfinden.

Das Feriencamp ist kostenfrei. Unterkunft und Verpflegung auch.

Kontakt und Anmeldung
Anmeldebogen zum Download
KMGNE – Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung 
Karnitz 9, 17154 Neukalen
Anne Mette – amette@kmgne.de
0176 64060501

Die Ferienfreizeit  wird gefördert über das Deutsch-Französische Jugendwerk, die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und dem Referat EU-Grundsatzangelegenheiten und europäische Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums für Wissenschaft, Kultur, Bundes- undd Europaangelegenheiten