Herzlich willkommen
Wir sind der Projekthof Karnitz. Und wir laden Sie ein: zu unseren Veranstaltungen, Ausstellungen und zum Mitmachen. Für ein kurzes Hallo oder ein paar Wochen als Resident*in. Zum Diskutieren, Arbeiten oder Kaffeetrinken. In unser Seminarhaus, unsere Ferienwohnung, ans Lagerfeuer und in unser Gartenlokal.

 

Kommende Veranstaltungen


So 31.03. und Mo 01.04.
Kino | Projekthof Karnitz | 5,- erm. 3,- | 15.00 Uhr
Kannawoniwasein
Der zehnjährige Finn (Miran Selcuk) wird von seinem Vater Volkan, der einen Veggie-Catering-Service betreibt, in die Bahn gesetzt und zur Mutter geschickt, die ihn keineswegs bei sich haben will. Im Zug wird ihm der Rucksack geklaut, mit Ticket und Handy und Geld, die Polizei als Ordnungsmacht greift ihn sich, und er entkommt aus dem Auto. Was der Polizistin und dem Polizisten, die auch lieber im Bett wären als bei der Arbeit, das erste „Kannawoniwasein“ entlockt. Finns Retterin war aufgetaucht aus dem Nichts: Jola (Lotte Engels), selbstbewusst, blond, blaue Strähne im Haar.

So 31.03.
Kino | Projekthof Karnitz | 5,- erm. 3,- | 19.00 Uhr
Vermeer - Reise ins Licht
Der Maler des Lichts, der selbst im Dunkel bleibt: Suzanne Raes beobachtet die Entstehung einer einzigartigen Vermeer-Ausstellung im Amsterdamer Rijks­museum, die die Faszination für Kunst spürbar macht

Sa. 27.04.
Theater | Projekthof Karnitz | Eintritt frei, Spende erbeten| 19.00 Uhr
Die Puppe und die Dauerwurst
Die Welt nach ihrem Ende. Da ist es schon. – Ein unseliges Habitat aus reichlich Herrschaftsstreben, Machtmissbrauch und Narzissmus. Garniert mit philosophischer Treffsicherheit eines fast vergessenen Theaterrevolutionärs.

Sa 18. - Mo 20.05.
Kunst offen | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | jeweils 11 - 18 Uhr
Kunst Offen in Karnitz
Auf dem Projekthof Karnitz entstehen in unterschiedlichen Projekten Videos, Texte, Fotografien, Ausstellungen und Publikationen. Eine Auswahl der Produktionen seit dem Jahr 2005 zeigen wir in einer Werkschau. Allen Produktionen ist gemeinsam, dass sie den Projekthof als Plattform sowie als Kultur- und Natur- und Erfahrungsraum für ländliche Resilienz nutzen, was sich in dieser Werkschau widerspiegelt.

08.-09.06.
Offene Gärten | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | jeweils 10 - 18 Uhr
Hereinspaziert durch die Klimafarming-Gartentür
In den vergangenen Jahren ist viel passiert, hoffnungsvoll zu bleiben fällt schwer. Doch ohne Hoffnung kann etwas Neues kaum beginnen. So möchten wir wieder eine Tür aufmachen, und zwar die Karnitzer Klimafarming-Gartentür, einen Ort, an dem wir vorher nicht genau wissen, was uns erwartet.

So 16.06.
Yoga Brunch regional | Projekthof Karnitz | 31,- inkl. Brunch | 10.00 Uhr
Yoga Brunch regional
Versteckte Orte werden auf der Tour des „Yogabrunch Regional“ vorgestellt. Am 16.06. findet der Yogabrunch auf dem Projekthof Karnitz statt, wunderschön gelegen an der Peene. Es wird gemeinsam Yoga geübt und die Yoga-Klasse nimmt die Besonderheiten des Ortes thematisch auf. Nach dem Yoga wird zusammen gebruncht.

Mi 19.06.
Regionale Küche | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | 18.30 Uhr
Wild- und kultivierte Kräuter – Ein eloquenter Protest gegen die Homogenisierung von Aromen
Im Karnitzer Gartenlokal verhandeln wir gerne Themen, in denen Natur und Kultur sich begegnen. Der 19. Juni  geht der Frage nach, was die wichtigsten Zutaten für die regionale Küche sind. Ein besonderes Highlight sind zu dieser Jahreszeit die Wild- und kultivierten Kräuter, die sich bestens für Genüssliches eignen

Sa 22.06.
Mittsommerremise | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | 13 - 21 Uhr
Kultur Gut Land Karnitz
Das Areal ist Experimentierraum für moderne, sich verändernde Lebensweisen. Eine Kunsthalle mit Ausstellungen und Theater wetteifert mit dem Karnitzer Gartenlokal und dem Gutskeller um Aufmerksamkeit.

Sa 06.07.
Konzert | Projekthof Karnitz | Eintritt frei, Spende erbeten | 19.00 Einlass, Beginn 20 Uhr
The String Company
Weltmusik - Jazz - Gipsy - Klezmer - Chanson Das zeichnet das Erfurter Ensemble The String Company aus. Die Musiker*innen kommen aus ganz unterschiedlichen musikalischen Welten und verstehen es durch ihre langjährige Freundschaft, diese „Vielsaitigkeit“ in interessanten Arrangements sowie eigenen Kompositionen zum Ausdruck zu bringen.

Mi 24.07.
Regionale Küche | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | 18.30 Uhr
Käsebrot – Brot und Käse - Ein eloquenter Protest gegen die Homogenisierung von Aromen
Im Karnitzer Gartenlokal verhandeln wir gerne Themen, in denen Natur und Kultur sich begegnen. Am 24. Juli zeigen wir, was Käsemachen und Brotbacken gemeinsam haben und wie Pilze und Bakterien eine erstaunliche Alchemie beim Käse- und Brotmachen zustande bringen. Käse zaubern wir mit Katrin Lipka, Sauerteigbrote und luftige Ciabatta mit Martina Zienert.

Mi 14.08.
Regionale Küche | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | 18.30 Uhr
Auf ins Tomatenparadies - Ein eloquenter Protest gegen die Homogenisierung von Aromen
Im Karnitzer Gartenlokal verhandeln wir gerne Themen, in denen Natur und Kultur sich begegnen. Der 14. August wird nach einer Tomatendegustierung der frisch geernteten Sorten ebenso wie Tomatengerichte aus aller Welt unsere Vorstellung von Tomatensalat grundlegend verändern. Eingeladen sind alle Interessierten an Küche mit politischem Hintergrund.

Sa 24.08
Theater | Projekthof Karnitz | Eintritt frei, Spende erbeten | 19h Einlass, Beginn 20h
Menu d´ amour
Menu d´ amour - Die etwas andere Dinner Show - skurril, komisch und hoch explosiv (indoor & outdoor)

14. + 15.09.
Offene Gärten | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | jeweils 10 - 18 Uhr
Hereinspaziert durch die Klimafarming-Gartentür
In den vergangenen Jahren ist viel passiert, hoffnungsvoll zu bleiben fällt schwer. Doch ohne Hoffnung kann etwas Neues kaum beginnen. So möchten wir wieder eine Tür aufmachen, und zwar die Karnitzer Klimafarming-Gartentür, einen Ort, an dem wir vorher nicht genau wissen, was uns erwartet.

Mi 18.09.
Regionale Küche | Projekthof Karnitz | Eintritt frei | 18.30 Uhr
Fermentierte Leckereien - Ein eloquenter Protest gegen die Homogenisierung von Aromen
Im Karnitzer Gartenlokal verhandeln wir gerne Themen, in denen Natur und Kultur sich begegnen.Am 18. September widmen wir uns der hohen Kunst des Fermentierens rohen Gemüses. Bringen Sie Ihre neugierigen Geschmacksknospen und kreativen Köpfe mit, um die aufregende Welt der Fermentation zu entdecken! Ins Glas kommen Weißkkohl, Spitzkohl, Grünkohl, Karotten, rote Bete, Sellerie, Quitte, Fenchelsamen, Holunderblüten, Thymian, Tomaten ....