Einladung zum Regionalen Netzwerk Heimat- und Herkunftsforschung

Eine Veranstaltung der Raumpioniere.
13.02.2020, 18 Uhr, Projekthof Karnitz

Es gab den Vorschlag, im Zusammenhang mit der „Mecklenburgischen Schweiz“ über eine regionale Heimatforschung nachzudenken.
Also wie sich die Zusammenarbeit der lokalen Chronisten – wenn das gewollt wird – organisieren ließe.
Was die Fragestellung wäre:

Wie diese regionale Betrachtung zur Identität in der Region beitragen könnte?

Wie die jüngste Vergangenheit (bis ´89, ab ´89) mit einzubeziehen wäre?

Ob auch Zukunftsfragen eine Rolle spielen könnten?

…..

Zweck all dessen sollte sein, das Selbstverständnis der Bürger/innen der Mecklenburgischen Schweiz für diese historische Natur- und Kulturlandschaft zu stärken und dabei differenzierter auf die Region zu schauen.

Um zu diesen Fragen ein gemeinsames Verständnis zu entwickeln lohnt sich das Treffen am 13.2. – denke ich.

Martina Zienert