Sommer Ferienwerkstätten 2018

Wir laden Euch herzlich zu zwei kostenlosen Workshop auf den Projekthof Karnitz, OT Karnitz 9, 17154 Neukalen ein.

10. bis 12. August 2018: online gehen und Influencer*innen für Vielfalt werden!

13. bis 14. August 2018: Modellieren – und was hat das mit Plastikmüll zu tun?

Erst einmal das Organisatorische: Du hast keine Kosten. Unterkunft und Verpflegung werden getragen. Die Workshops finden auf dem Projekthof Karnitz statt, das ist in der Nähe von Neukalen/ Malchin.

Wir haben jeweils 10 Plätze. Du solltest zwischen 14 und 20 Jahre alt sein. Anmeldebogen

Workshop 1: Wir möchten online gehen und Influencer*innen für Vielfalt werden! Wer kommt mit?

Was soll an diesem Wochenende passieren? Wir erfinden zusammen einen Avatar, das heißt eine künstliche Figur. Für ihn richten wir dann einen Blog ein – und vielleicht sogar einen Instagram-Account. Den Blog können wir mit interessanten Artikeln, selbstgedrehten Filmen, aufgenommenen Radiobeiträgen und vielem mehr füllen. Es bleibt nämlich nicht nur bei diesem einen Workshop, sondern es wird noch zwei weitere Workshops und natürlich unsere Zusammenarbeit im Internet geben!

Und wozu machen wir das? Wir möchten durch unseren Avatar Botschaften für mehr Vielfalt verbreiten. Wir möchten uns und andere über das Thema Rechtsextremismus informieren und von unseren eigenen Erfahrungen damit berichten. So können wir ein Zeichen setzen, dass wir gegen Rechtsextremismus sind und für ein tolerantes Miteinander in Deutschland!

Wir freuen uns auf ein kreatives Wochenende, an dem es bestimmt auch mal ein Lagerfeuer gibt und wie immer leckeres Essen. Und besonders freuen wir uns auf Eure Ideen für den Avatar und seine Botschaften!

Workshop 2: Modellieren – und was hat das mit Plastikmüll zu tun?

Das ist ein künstlerischer Workshop. Wir steigen ein in das Medium der bildenden Kunst, sprechen die Sinne nicht nur den Kopf an. Mit dem Thema Plastikmüll und Mikroplastik befassen wir uns per Auge, Ohr und Kopf und beginnen dann Kunstwerke zu modellieren. Hände und Modellierton sind die Hilfsmittel. Und zum Schluss, in der Vernissage, schauen wir auf die Wirkung, die unsere Werke bei anderen hervorrufen.

Dazu ernten wir tolle, traditionelle Früchte aus dem Garten und kochen gemeinsam kreative Gerichte.

Bitte meldet Euch mit dem Anmeldebogen an.

Herzliche Grüße,

Joachim Borner und Martina Zienert

Info und Kontakt
Martina Zienert: Tel: 0175 375 90 96, E-Mail mzienert [at] kmgne.de