Raumpioniere: Festival und Kulinarische Heimat am 26.03.2020 per Videokonferenz

Do 26.3., per Videokonferenz, 18 Uhr

Beim ersten Treffen haben wir uns dem Heimatbegriff mit seinen unterschiedlichsten Deutungen angenähert und uns verständigt, dass unser mögliches Vorhaben ganz wesentlich von Erinnerungs-Gesprächen getragen werden wird.

Es wäre nun zu überlegen, ob noch weitere Erkundungsformen – wie ein künstlerisch gestaltetes Festival oder ein Poetry-Slam – für Erkundungsarbeit geeignet wären. Zudem sollten wir nachdenken, wie wir mit den anderen beiden Zugängen, nämlich Herkunft und Zukunft umgehen können und wollen.
Ein Zugang, den Adrienne Györgyi vorstellen möchte, wäre der der kulinarichen Heimat, die beides, Herkunft und Zukunft auf den Tisch bringt.
Ihr merkt, wir zielen darauf ab, ein Erkundungsvorhaben zu beschreiben, für das wir Förderungen einwerben können. Das schliesst noch ein, weitere Mitstreiterinnen zu finden.

Zu diesen verschiedenen Punkten möchten wir Euch am Donnertsag, den 24.03. ab 18.00 Uhr per Videokonfernenz einladen.

Die Zugansgdaten werden per e-mail versandt: mzienert@kmgne.de