Klimaallee der Zukunftsregion Malchin wächst

Drei Winterlinden wurden mit freiwilligen Helfern und in Kooperation mit Projekthof Karnitz e.V. in Zusammenarbeit mit der BUND Ortsgruppe Malchiner See, dem Förderverein Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See e.V., dem Mittelhof Gessin, sowie der Gemeinde Basedow vergangen Samstag – dem Tag der Alleen- gepflanzt.

Die Jungbaumpflanzung in Gessin schliesst eine vor Jahren durch Baumarbeiten entstandene Lücke und trägt somit zum Erhalt der Alleen in Mecklenburg-Vorpommern bei. Über die Funktionen der Alleebäume hinaus (u.a. Lebensraum für Tiere, Schattenspender und Kohlenstoffspeicher), zeigt das bürgerliche Engagement, dass Klimaschutz an der Haustüre möglich ist. Mehr Informationen zur der Vereinbarung von von Biodiversitätsschutz, Klimaschutz und Bioökonomie gab es im Anschluss an die Baumpflanzung von der Klimawandelmanagerin Dr. Neda Nouri-Fritsche (Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV). Sie koordiniert das EU Life Projekt ZENAPA in der Region des Mürtitz Nationalpark und machte auf verschiedene Massnahmen und Kampagnen aufmerksam.

Die Kooperationspartner verständigten sich ausserdem über weitere Baumpflanzungen, die im kommenden Jahr in der Zukunftsregion Malchin für mehr Verbindungen und Alleenschutz sorgen werden. Darüber berichtet auch die Presse.

Zukunft pflanzen in der Klimaallee fand statt am 20. Oktober 2018
16 – 19 Uhr am Dorfhaus Gessin, 17139 Basedow/OT Gessin

Kontakt: Dennis Burmeister, burmeister [at] projekthof-karnitz [de]
Projekthof Karnitz e.V.