Diversität und Partizipation

Hauptthema des 11. Treffen des Netzwerkes „Diversität und Partizipation“ (DiPa) war die schulisch-außerschulische Jugendarbeit. Es ging um die Chancen und Opportunitäten, die diese Zusammenarbeit schafft, sowohl für die Fachkräfte der Jugendarbeit (formelle und non-formelle Bildung) als auch für die jungen Menschen selbst.

Der Projekthof Karnitz stellte während der Projektbörse seine Jugend- und BNE Arbeit vor. Dabei lernten wir neue zukünftige Projektpartner kennen und fingen den ersten Schritt der Planung eines konkreten, trinationalen Workcamps an.

Ziele des “DiPa” Netzwerkes sind:

  • Teilhabe aller jungen Menschen und Öffnung internationaler Austauschprojektes für neue Zielgruppen fördern.
  • Interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen vermitteln.
  • Akteur/-innen der Jugendarbeit in Deutschland und Frankreich zum Erfahrungsaustausch zusammenzubringen.
  • Dialogs zwischen Politik, Wissenschaft und Verwaltung eröffnen
  • Interkulturellen und sprachlichen Kompetenzen vermitteln.
    Akteur/-innen der Jugendarbeit in Deutschland und Frankreich zum Erfahrungsaustausch zusammenzubringen.
    Dialogs zwischen Politik, Wissenschaft und Verwaltung eröffnen

Mehr info http://www.di-pa.org/

9. bis zum 11. November 2017 im Centre Français de Berlin.